ICAO Karte Rostock 1:500.000, mit Nachttiefflugstrecken, Ausgabe 2019, gefalzt, Papier mit Folie

icao-karte-rostock-1-500-000-mit-nachttiefflugstrecken-ausgabe-11638
Menge Stückpreis
bis 16,80 € *
ab 20 15,12 € *
ab 50 13,44 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4-6 Wochen**

  • 11638
Die ICAO-Karte 1:500.000 ist die Standardkarte für die Durchführung von... mehr
"ICAO Karte Rostock 1:500.000, mit Nachttiefflugstrecken, Ausgabe 2019, gefalzt, Papier mit Folie"


Die ICAO-Karte 1:500.000 ist die Standardkarte für die Durchführung von VFR-Flügen und umfasst das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland einschließlich dem angrenzenden Ausland (mehrfarbig mit Waldaufdruck und Schummerung). Sie enthält alle wichtigen Topografie- und Flugsicherungsangaben wie z.B.:

- Aktuelle Luftraumstruktur und Topografie
- VFR-Meldepunkte
- Flugplätze mit Namen, Ortskennung und Frequenz, Länge und Ausrichtung der Landebahn und Lage der Platzrunde
- FIS-Sektoren mit Frequenzen
- Segelfluggelände, Gelände für Hängegleiter und Ultraleichtflugzeuge,
- Fallschirmabsprunggelände, Freiballonstartplätze
- Funknavigationsanlagen (NDB, VOR, VOR/DME, VORTAC) mit Namen, Frequenz und Kennung im Morsecode
- Luftfahrthindernisse und Maximum Elevation Figures
- Isogonen
- Autobahnbezeichnungen
- Darstellung intensiv genutzter Fallschirmsprunggelände (Fallschirmsprungsymbol plus roter Kreis)

Die Luftfahrtkarte ICAO 1:500.000 liefert auf der Rückseite neben einer Übersichtskarte zum Blattschnitt auch folgende Informationen:

- Übersicht zur Luftraumstruktur Deutschlands
- Angaben zu Transponder- und Höhenmesser-Einstellungen
- ATIS- und VOLMET-Frequenzen
- Lichtsignale
- Integriertes Koordinatenlineal

Veröffentlichungsdatum: 28.03.2019!
Für ICAO-Karten Deutschland aller Ausführungen (auch ICAO-Segelflugkarten) dürfen laut Buchpreisbindungsgesetz bei Abnahme von mindestens 20 Stück in einem Auftrag 10% Rabatt, ab 50 Stück in einem Auftrag 20% Rabatt gewährt werden. Dieser Rabatt wird bei Bestellung unterschiedlicher Karten nicht angezeigt, aber bei Rechnungserstellung in Abzug gebracht.

Zuletzt angesehen